21. TRaumZeit



Viele Elemente des beliebten „Traumgartens“ wie der unkonventionell gestaltete Holzpavillon und der zentrale Teich sind erhalten geblieben. Die Bepflanzung wurde überarbeitet. Neu ist der naturnahe Kaskaden-Bachlauf und das Wasserspiel.

Aus „Traumgarten“ wurde „TRaumZeit“, weil dieser Garten auch sehr viel mit Raum und Zeit zu tun hat: gestalterische Schwerpunkte wie das ruhige, solide Wasserspiel aus einem Quarzit-Quader erzeugen einen atmosphärisch dichten Raum um sich herum.

Zeit spielt in jedem Garten eine große Rolle: je älter ein Garten, desto schöner und stimmungsvoller. Darum wurde auch darauf geachtet, alte Pflanzen des Vorgänger-Gartens zu erhalten. Noch sehr viel älter ist das Gestein, aus dem Bachlauf, Quellstein und die neue Treppe gebaut sind. Der sog. Carbon-Quarzit ist eine geologische Besonderheit aus dem Osnabrücker Land. Durch die relativ jungen Kalk- und Sandsteinschichten, aus denen der Teutoburger Wald aufgebaut ist,  bricht hier an einigen Stellen dieses über 500 Millionen Jahre alte Gestein durch.

Schließlich stellt der Bachlauf ein Element dar, welches die Zeit zur Unendlichkeit steigert. Scheinbar unendlich sprudelt es aus der Quelle, wie auch in der Natur Bäche und Flüsse scheinbar zeitlos und unerschöpflich sind. Den meisten Menschen geht es so, dass sie angesichts dieser Zeitlosigkeit sich fließendes Wasser auch endlos lange anschauen und -hören können, und dabei innerlich zur Ruhe kommen. So verbinden sich Eindrücke von Raum und Zeit zum Garten „TRaumZeit“.


Beteiligte Firmen:


Umgestaltung und Realisierung
Garten- und Landschaftsbau Hestermeyer, Wardenburg,
www.hestermeyer-garten.de

Pflanzenlieferung
Baumschule Waldow, Bad Zwischenahn-Dänikhorst,
www.baumschule-waldow.de

Pumpentechnik Wasserspiel:
Oase GmbH
Tel. 05 41 – 9 33 99 98 00
www.living-water.com